SOLIDER START IN DIE PLAYOFFS, BITTERES ERGEBNIS

SOLIDER START IN DIE PLAYOFFS, BITTERES ERGEBNIS

DIE ÜBLICHEN PROBLEME vor dem Anpfiff

Die Hochstift Liga blickt nun schon auf eine lange inzwischen 10-jährige Geschichte zurück, noch nie wurde der Meister über Playoffs ermitelt. Bis zum vergangenen Samstag. Dort wurden die ersten Playoff-Spiele der Hochstift Liga überhaupt abgehalten. Und wer könnte diese neu eingeführte Saison-Phase besser eröffnen als ein Gründungsmitglied wie der SC Futsalinho.

Nach einer guten regulären Saison haben wir nun also die Möglichkeit, in vier weiteren Partien gegen die besten Mannschaften der abgelaufenen Saison erneut anzutreten. Zu Beginn der Playoffs wartete mit dem Tabellenzweiten, die ElPaSo Kickers, direkt ein harter Brocken.

Wie auch schon im letzten Saisonspiel gegen Zenit Über-Schritten mussten wir dieses Spiel allerdings in einer absoluten Rumpfbesetzung und ohne Auswechselspieler bestreiten. Wichtiger aber war, dass wir nach dieser 9:1-Niederlage wieder ganz anders auftreten und mit ordentlich Bock und Leidenschaft in die Partie gehen. Und das taten wir. Bemerkenswert dabei: Wir hatten mit Volker nur einen nominellen Verteidiger auf dem Feld. Auf der anderen Seite waren die ElPaSo Kickers natürlich ganz heiß, die bittere Niederlage aus dem Hinspiel vergessen zu machen.

DEFENSIV SICHER, offensiv blass

Trotz der dünnen Personaldecke stellten wir uns von Beginn an gut auf, hielten weitestgehend unsere Positionen und machten es dem Gegner wie bereits bei unserem 5:0-Sieg im ersten Aufeinandertreffen der Saison schwer, zu Chancen zu kommen. Da wir mit der Kraft haushalten mussten, war die Devise zu Beginn klar: ruhig das Spiel aufbauen, den Gegner laufen lassen und den Ball halten. Das funktionierte die ersten 15 Minuten vervorragend.

Gegen Mitte der ersten Halbzeit kassierten wir dann aber doch das erste Tor. Nicht unverdient, da wir selber nicht effektiv genug nach vorne spielten, in der Entstehung– es war ein Konter – aber dennoch ärgerlich und vermeidbar. Wir ließen uns in der Folge, anders als vor zwei Wochen, nicht beeindrucken und spielten weiter ruhig nach vorne und suchten die Lücken. Die ergaben sich aber nicht, da ElPaSo seinerseits sehr gut stand. So fingen wir uns dann kurz vor der Pause einen erneuten Konter, der mit einem starken Abschluss aus 20 Metern gekrönt wurde – 2:0, so ging es auch in die Pause.

Diese wurde genutzt, um aufbauende Worte zu spenden. Es blieb aufgrund der personellen Notlage wenig Raum für Kritik. Einige Wir mussten kraftsparend spielen und so traten wir auch auf und versuchten uns an einem ruhigen Spielaufbau. So sollte es weiter gehen, denn eines war sicher: Wir werden uns voll reinhängen müssen und das frisst Sprit!

ELPASO macht dicht

Und so ging es auch weiter. Konzentriert und ohne hektisch zu werden oder die Positionen unbesetzt zu lassen starteten wir in die zweite Halbzeit. Doch auch der Gegner stand defensiv weiter wie eine 1. So konnten wir weiterhin kaum zu Chancen gelangen und blieben offensiv lange Zeit wirkungslos. Auch durch Einzelaktionen konnten wir keinen Stich setzen. Nennenswerte Abschlüsse? Fehlanzeige!

Folglich fiel dann das 3:0 auf das wir dann aber durch eine herrliche Kombination antworten konnten. Durch einen öffnenden Pass aus der Verteidigung durch Luis wurde Simon auf dem Flügel freigespielt, der perfekt getimet in die Mitte zu Dennis ablegte. Der ehemalige Spieler des FC Dahl/Dörenhagen musste nur noch einschieben.

Nach diesem Tor konnten wir noch einmal Mut fassen und spielten nun stark nach vorne und hatten die ElPaSos gut im Griff. Was jedoch fehlte, war die letzte Konsequenz vor dem Tor. Weiterhin blieb es bei wenigen Abschlüssen. Der Druck war dennoch groß. Kurz vor Schluss kassierten wir dann jedoch mit dem 4:1 die endgültige Entscheidung, da wir inzwischen derart hoch und offen standen, dass wir diesen Konter nicht mehr abwehren konnten.

verdienter sieger, aber…

Nach den 80 Minuten konnten wir trotz des Ergebnisses mit unserer Leistung voll zufrieden sein. Unser Gegner war stark und hat dieses Duell verdient für sich entschieden, wir haben aber vorbildlich dagegen gehalten und uns zu keinem Zeitpunkt hängen lassen. Kleiner Wehrmutstropfen über dieser Partie: Die ElPaSos präsentierten sich, nachdem sie sich schon bei ihrer Niederlage im Hinspiel nicht mit Ruhm bekleckert hatten, auch an diesem Tag leider auch noch als schlechte Gewinner und provozierten uns zum Ende hin unnötig.

An dieser Stelle soll gesagt sein: Wir möchten nicht nachtreten, wünschen uns aber auf und abseits des Platzes ein faires Miteinander. Das wäre ganz im Sinne der Hochstift Liga und aller Vereine. Wir spielen schließlich in einer Hobbyliga, bei der an erster Stelle der Spaß und Fairplay stehen sollten.

Am nächsten Spieltag der Playoffs warten unsere gelegentlichen Trainings- und Sparringspartner, die Spartiaten vom Bolzplatz, auf uns. Das wird erfahrungsgemäß ein enges und umkämpftes Spiel. Wenn wir aber eine schlagkräftige und gut besetzte Truppe auf die Beine stellen können, bleiben die drei Punkte selbstverständlich bei uns. In diesem Sinne: Jeder Mann wird gebraucht, also haltet euch den 01. Oktober um 15 Uhr frei!

 

Kader

Marcel (Tor)
Volker (Abwehr)
Dennis (Abwehr)
Luis (Abwehr)
Simon (Mittelfeld)
Vitali (Mittelfeld)
Pascal (Mittelfeld)
Tobias (Sturm)

Tor

3:1 Dennis (Assist: Simon)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.