TORFESTIVAL AM VIERTEN SPIELTAG

Torfestival am Vierten Spieltag

KOMBINATIONSSICHER ZUM ZWEITEN SAISONSIEG!

Nachdem man noch am 3. Spieltag unglücklich zwei Punkte gegen die Almekicker abgegeben hat, konnte der SC Futsalinho bereits zwei Wochen später wieder auf das Spielfeld zurückkehren und gegen den Liganeuling RB Paderborn einen nie gefährdeten Sieg einfahren. Mit einem großen Aufgebot von 11 Spielern spielten wir von Beginn an sehr konzentrierte und konnten mit einem sagenhaften 12:1 das bislang negative Torverhältnis wieder in ein positives Licht führen und einige Plätze in der Tabelle gut machen. Was für ein Torfestival!

Bereits kurz nach dem Anpfiff kombinierten wir uns somit vor den gegnerischen Strafraum, wo Tobi sein erstes Tor nach seiner langen Verletzungspause beisteuern konnte. Abgezockt wie eh und je vollstreckte er nach einer Vorarbeit von Vitali. Es sollte weder sein letztes Tor, noch Vitalis letzte Vorarbeit sein. Weiterhin defensiv sehr sicher, allerdings im Spiel nach vorne dann lange Zeit sehr unkonzentriert, dauert es dann noch geschlagene 20 Minuten, ehe wir mit dem 2:0 nachlegen konnten. Nils mit seinem ersten Tor im Dress des SC Futsalinho vollstreckte nach erneuter Vorarbeit von Vitali.

Mit etwas mehr Zug zum Tor wäre bereits hier eine Vorentscheidung möglich gewesen. Zwar standen die drei Abwehrspieler RBs sehr sicher im 1:1, jedoch wäre mit etwas mehr Auge und Laufarbeit, weniger 1:1-Situationen und weniger Leichtsinn bereits ein höheres Ergebnis möglich gewesen.

FUTSALINHOS DREHEN AUF, RB BRICHT EIN

Das 2:0 war dann gleichbedeutend mit dem Türöffner für weitere Tore. Ab dann lief es. Die Konzentration war zurück, die Kombinationen wurden konsequenter ausgespielt und dem Gegner absolut keine Chance mehr gelassen. Vor der Pause legte Lorenz noch das 3:0 nach. Das war verdient, wir hätten bereits deutlicher führen können.

Es folgte eine kurze aber intensive Halbzeitbesprechung, in der wir uns vornahmen, weiter Druck auszuüben und endlich auch die vielen Räume, die sich uns in der Offensive boten, auszunutzen. Kurz nach dem Wiederanpfiff konnte Simon dann auf 4:0 erhöhen (erneut nach einem Assist von Vitali), nur eine Minute später legte er dann seinerseits auf Boris ab, der im Stile eines Torjägers das 5:0 erzielte. Unser Routinier wurde dafür natürlich besonders gefeiert, da ein Boris-Tor eine wahre Rarität geworden ist. Mit diesem sicheren Vorsprung im Rücken wurde das Spiel dann wieder etwas ruhiger und der Sieg war quasi eingetütet. RB wehrte sich weiterhin tapfer.

SCHLAG AUF SCHLAG GEHT’S WEITER

Mit dem 6:0 nach etwa einer Stunde durch Luis, der einen Schuss aus etwa 18 Meter ins lange untere Eck setzte wurde aber auch diese Gegenwehr gebrochen. Nun fiel unser Gegner in sich zusammen. Die übrigen 20 Minuten waren ein wahres Schützenfest. Lorenz, Nils und Simon mit ihrem zweiten, Tobias ebenfalls mit dem zweiten und auch dem dritten Tor, erhöhten im Minutentakt das Ergebnis. Zudem durfte Eddy ebenfalls noch ein Tor einschenken. Nach einer Ecke fiel dann noch das zwischenzeitliche 11:1, bei dem unser Interims-Torwart Marcel machtlos war.

Am Ende steht mit dem 12:1 ein absolut verdienter Sieg für den SC Futsalinho und damit auch der zweite Saisonsieg. Ganz wichtig auch, dass wir dieses Spiel in der Höhe gewonnen haben, da wir dadurch unser negatives Torverhältnis wieder ins positive umkehren konnten. Damit wirkt die Auftaktniederlage gegen Polonia Paderborn nicht mehr ganz so schwer nach. Der vierte Tabellenplatz kann sich aktuell sehen lassen, mit ein bisschen Glück wäre sogar der dritte Platz zu diesem Zeitpunkt möglich gewesen.

Spieler des Tages waren sicherlich Vitali mit ganzen vier Assists und Tobias, der an alte Zeiten anknüpfen konnte und drei Tore erzielen konnte. An der ein oder anderen Stelle wäre tatsächlich noch mehr drin gewesen. Auch Tim und Timo hatten noch die Gelegenheit auf ein Tor. Somit ist die Deutlichkeit des Sieges letztendlich auf ganzer Linie verdient.

LOCKERER AUSKLANG IN GEMEINSAMER RUNDE

Da Timo, verantwortlich für das Redesign dieser Website, uns auf absehbare Zeit leider verlassen wird, hat er es sich zum Abschluss seiner Zeit als Stammmitglied des Clubs nicht nehmen lassen, seinen Ausstieg mit einer ganzen Kiste Bier zu feiern. Jane hat eine weitere Kiste beigesteuert. Somit hatten wir endlich wieder die Gelegenheit, noch ein wenig über den Abpfiff hinaus in illustrer Runde zusammenzusitzen und bei einem Kaltgetränk auf den Sieg und den Verein anzustoßen. Das sollten wir in Zukunft öfter machen.

In zwei Wochen haben wir bereits die nächste Möglichkeit, wenn wir am 28.05. um 15:00 Uhr gegen unsere gelegentlichen Sparringspartner, die Spartiaten vom Bolzplatz, antreten dürfen. Das wird sicherlich ein hart umkämpftes und enges Spiel. Wenn die Beteiligung allerdings weiterhin qualitativ und quantitativ so hoch ausfällt wie in den vergangenen Spielen, haben wir sicherlich sehr gute Karten, unseren dritten Saisonsieg zu feiern und die gute Tabellenplatzierung zu verteidigen.

Kader

Marcel (Tor)
Matthias D.
Nils O.
Timo G.
Eddy
Tim Re.
Vitali
Lorenz
Luis
Tobias
Simon
Boris

TORE

0:1  08. Tobias (Vitali)
0:2  29. Nils (Vitali)
0:3  35. Lorenz
0:4  44. Simon (Vitali)
0:5  45. Boris (Simon)
0:6  58. Luis (Nils)
0:7  61. Lorenz (Nils)
0:8  64. Tobias (Tim)
0:9  66. Tobias (Vitali)
0:10 71. Eddy (Boris)
0:11 73. Nils (Timo)
1:11 76. Gegentor nach Ecke
1:12 79. Simon (Luis)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.